Wenn man an Bayern denkt, denkt man an Semmelknödel

Mit Burgis lässt sich diese raffinierte Spezialität jetzt ohne großen Aufwand auf den Teller zaubern! Die Verwendung von besten regionalen Zutaten und die original-bayerische Rezeptur machen Burgis Semmelknödel zur idealen Beilage für viele klassische Braten- und Pilzgerichte. Einfach typisch bayerisch: G’schmackig und unkompliziert!

Semmelknödel Cordon bleu

Zum Rezept

Zubereitung im Topf

Die Knödel in einen ausreichend großen Topf in kochendes Salzwasser geben. Mit Deckel mindestens 25 Min. (bei 90g-Knödel nur 20 Min.) köcheln lassen.

Zubereitung im Kombidämpfer

Die Knödel auf ein eingeöltes Lochblech setzen und bei 100 °C und 100% Dampf mindestens 30 Min. (bei 90g-Knödel nur 20 Min.) garen.

Durchschnittliche Nährwerte
pro 100 g
Brennwert 715 kJ/169 kcal
Fett 1,9 g
davon gesättigte Fettsäuren 0,6 g
Kohlenhydrate 28,9 g
davon Zucker 0,1 g
Ballaststoffe 1,9 g
Eiweiß 8,1 g
Salz 1,90 g
Zutaten
Semmeln (Weizenmehl, Trinkwasser, Hefe,
Speisesalz)
Trinkwasser
Vollei
Petersilie
Speisesalz
Konservierungsstoff Kaliumsorbat
Säuerungsmittel Citronensäure

 

Der perfekte Semmelknödel? Natürlich der von Burgis!

Warum ist der perfekte Semmelknödel unserer Meinung von Burgis? Deswegen:

– Kein nerviges Knödel-Rollen
– Schnell & einfach zubereitet
– Nur die besten Zutaten, regional & nachhaltig
– Ohne Geschmacksverstärker
– SAUGUAD!

Mehr Argumente für den perfekten Semmelknödel braucht man nicht. Denn dieser Knödel, aus besten Zutaten, ist schnell und einfach zubereitet und schmeckt einfach köstlich! Ebenfalls perfekt sind übrigens auch die Mini-Semmelknödelinos. Gleiche Rezeptur nur eben in klein.

Der bayerische Semmelknödel – nicht nur typisch bayrisch sondern auch aus Bayern

Für den bayerischen Semmelknödel werden nur beste regionale Zutaten auf Bayern verwendet. Außerdem bereiten wir den Semmelknödel nach der original bayerischen Rezeptur. Noch mehr bayerische Knödel gefällig? Dann probiere auch unsere Brezenknödel. Diese sind aus echt bayerischen Brezen hergestellt und steht dem Semmelknödel in nichts nach!

Semmelknödel einfrieren

Manchmal kommt es vor, dass der Knödelhunger beim Einkaufen größer war als beim Essen. Dann stellt man sich die Frage, ob man Semmelknödel einfrieren kann. Ja, das funktioniert:

Ihr solltet die Semmelknödel erst einfrieren, wenn sie abgekühlt sind. Damit Ihr keine große Masse haben wollt, empfiehlt es sich, sie zunächst nebeneinander auf ein Blech zu geben und dieses so in den Tiefkühlschrank zu geben. So könnt Ihr die Semmelknödel portionsweise einfrieren und bis zum nächsten Einsatz im Tiefkühlfach lagern. Bei der nächsten Zubereitung kann man sie dann einzeln entnehmen und in einem großen Topf mit siedendem Salzwasser für etwa 40 Minuten ziehen lassen.