Die Kartoffelknödel von Burgis

Ob frisch oder tiefgekühlt: Die Kartoffelknödel von Burgis sind immer ein gesunder und leckerer Genuss. Wir verwenden ausschließlich Kartoffeln, die mit dem Qualitätssiegel „Geprüfte Qualität – Bayern“ ausgezeichnet sind.

Erfahrt mehr über den Knödel, entdeckt unsere ausgefallenen Knödel-Rezepte und wie man unsere Produkte am besten zubereitet.

Kartoffelknödel – Bayerischer geht’s nicht

Unsere Kartoffelknödel sind typisch bayrisch. Sie werden nicht nur nach bayerischem Rezept hergestellt, sondern werden auch mit bayerischen Zutaten verfeinert. Als erster Betrieb im Freistaat verwenden wir ausschließlich Kartoffeln, die mit dem Qualitätssiegel „Geprüfte Qualität – Bayern“ ausgezeichnet sind.

Damit erfüllen unsere Kartoffelknödel nicht nur die Ansprüche unserer Kunden auf hochwertige Lebensmittel und Transparenz bei der Erzeugung. Sie übertreffen sie sogar. Denn alle Produkte aus diesem bayerischen Programm erfüllen Anforderungen, die deutlich über den gesetzlichen Vorgaben liegen.

Unsere Kartoffelknödel

Jetzt wird’s lecker! Entdecke die originale Kartoffelknödelvielfalt vom Knödelspezialisten Burgis. Ob frisch oder tiefgekühlt: Burgis hat den bayerischsten aller Kartoffelknödel – gelingsicher, rund und regional.

Gefüllter Knödel mit Koriandermöhren und eingelegten Backpflaumen

Zum Rezept

Unserer Kartoffelknödel sind vegan!

Ganz typisch zum Schweinebraten gegessen, scheinen Kartoffelknödel nicht in die vegane Küche zu passen. Aber weit verfehlt! Viele Burgis Kartoffelknödel sind ohne Ei und damit vegan.

Kartoffelknödel einfrieren & verwerten

Jeder kennt es, die Familie ist zu Besuch, hat aber nicht so viel Hunger mitgebracht wie sonst und einige der guten Kartoffelknödel bleiben übrig. Gar kein Problem, denn Ihr könnt die Burgis Knödel einfrieren – und das sogar ganz einfach. Knödel müssen nicht immer eingefroren werden, wenn sie am Vortag nicht gegessen werden. Vom Klassiker, dem Knödel-Rösti, über die italienische Variante, die Knödel-Piccata, bis hin zur süßen Version mit Zimt und Zucker – wir haben ein paar köstliche Rezepte gesammelt, mit denen sich unsere Kartoffelknödel wunderbar verwerten lassen:

Knödel verwerten

Bratapfelknödel mit Zimtbutterbröseln

Zum Rezept

Gegrillte Baconknödel

Zum Rezept

Burgis Kartoffelknödel zubereiten

Die Burgis Kartoffelknödel könnt Ihr ganz einfach auf verschiedene Wege zubereiten. Dabei könnt Ihr sie ganz klassisch in einem Topf mit heißem Wasser oder sogar im Dampfgarer kochen. Auch der Thermomix kann eingesetzt werden, um beste Knödelergebnisse zu erhalten. Wir haben Euch ein paar Thermomix-Rezepte zusammengestellt:

Gefüllter Knödel mit Koriandermöhren und eingelegten Backpflaumen

Zum Rezept

Unserer Kartoffelknödel sind vegan!

Ganz typisch zum Schweinebraten gegessen, scheinen Kartoffelknödel nicht in die vegane Küche zu passen. Aber weit verfehlt! Viele Burgis Kartoffelknödel sind ohne Ei und damit vegan.

Bratapfelknödel mit Zimtbutterbröseln

Zum Rezept

Kartoffelknödel einfrieren & verwerten

Jeder kennt es, die Familie ist zu Besuch, hat aber nicht so viel Hunger mitgebracht wie sonst und einige der guten Kartoffelknödel bleiben übrig. Gar kein Problem, denn Ihr könnt die Burgis Knödel einfrieren – und das sogar ganz einfach. Knödel müssen nicht immer eingefroren werden, wenn sie am Vortag nicht gegessen werden. Vom Klassiker, dem Knödel-Rösti, über die italienische Variante, die Knödel-Piccata, bis hin zur süßen Version mit Zimt und Zucker – wir haben ein paar köstliche Rezepte gesammelt, mit denen sich unsere Kartoffelknödel wunderbar verwerten lassen:

Knödel verwerten

Gegrillte Baconknödel

Zum Rezept

Burgis Kartoffelknödel zubereiten

Die Burgis Kartoffelknödel könnt Ihr ganz einfach auf verschiedene Wege zubereiten. Dabei könnt Ihr sie ganz klassisch in einem Topf mit heißem Wasser oder sogar im Dampfgarer kochen. Auch der Thermomix kann eingesetzt werden, um beste Knödelergebnisse zu erhalten. Wir haben Euch ein paar Thermomix-Rezepte zusammengestellt: