Anis-Spitzbuben aus Kloßteig

0:20

Zutaten

4 EL Burgis Kloßteig für Seidenklöße
400 g kalte Butter
200 g Zucker
2 Prise Salz
2 TL Anis, gemahlen
1 TL Zimt
2 Stück Eigelb
200 g Mandeln, gemahlen
380 g Mehl
4 EL Puderzucker
6 EL Waldbeergelee


Zubereitung

1

Für den Teig die kalte Butter in kleine Stücke schneiden. Butter, Zucker, 1 Prise Salz, Anis, Zimt und Eigelb mit dem Knethaken verrühren. Mandeln, Kloßteig und Mehl zugeben und mit den Händen zu einem glatten Teig kneten. Den Teig in Klarsichtfolie wickeln und für 1 Stunde kaltstellen, sodass er ruhen kann.

2

Auf einer gut bemehlten Arbeitsfläche den Teig ca. 5 mm dick ausrollen. Verschieden große Sterne, Herzen oder Blumen ausstechen und auf mit Backpapier ausgelegte Backbleche setzen. Aus der Hälfte der Ausstecher mittig kleine Herzen oder Sterne ausstechen. Den restlichen Mürbeteig wieder zusammenkneten, ausrollen und erneut ausstechen, bis der ganze Mürbeteig verarbeitet ist.

Unser Tipp: Falls der Mürbeteig zu weich wird, zwischendurch kurz kalt stellen.

3

Die Plätzchen nacheinander im vorgeheizten Ofen bei 180°C 8-10 Minuten goldbraun backen und anschließend auskühlen lassen.

4

Das Waldbeergelee auf eine Seite der geschlossenen Ausstecher geben, Ausstecher mit Loch darauf setzen und leicht andrücken. Restliches Gelee in die Öffnung spritzen. Die Anis-Spitzbuben gleichmäßig mit Puderzucker bestäuben und über Nacht trocknen lassen.

Das Rezept ergibt ca. 40 fertige Plätzchen.

Das Rezept entstand in Kooperation mit Marcel von VOLL GUT & GUT VOLL.

Zubereitet mit

Mehr Erfahren