1:30

Bunter Herbstknödel mit Kürbis, Parmesan & Salbeibutter


Zutaten

1 Packung Burgis Original Bayerischer Knödelteig
150 g Hokkaido-Kürbis
50 g Parmesan
1 EL Pinienkerne
1 kleine Zwiebel
1 Knoblauchzehe
1 EL Olivenöl
1 EL Sherry
40 ml Gemüsebrühe
Salz
Pfeffer
Muskat
70 g Butter


Zubereitung

1

Kürbis in sehr kleine Würfelchen schneiden, Parmesan reiben.

2

Pinienkerne in einer kleinen Pfanne ohne Fett anrösten. Anschließend abkühlen lassen und klein hacken.

3

Zwiebel und Knoblauch abziehen, fein hacken und in einer kleinen Pfanne mit Olivenöl glasig dünsten.

4

Kürbisfruchtfleisch zugeben, kurz mit anschwitzen, mit Sherry ablöschen und die Brühe angießen.

5

Kürbisgemüse bei mittlerer Hitze mit geschlossenem Deckel so lange köcheln lassen, bis der Kürbis weich ist. Pinienkerne und die Hälfte des Parmesans untermischen und mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.

6

Knödelteig in eine große Schüssel geben und kurz durchkneten. Kugeln formen, flach drücken und mit Kürbisgemüse füllen. Anschließend vorsichtig zu Knödeln formen.

7

Knödel in kochendes Salzwasser geben und 25–30 Minuten ziehen lassen.

8

In der Zwischenzeit 75 g Butter in einer kleinen Pfanne aufschäumen, 9 Salbeiblättchen und 1 Prise Salz untermischen.

9

Fertige Knödel aus dem Salzwasser nehmen. Auf einem Teller mit Salbeibutter und Parmesan bestreut servieren.

Das Rezept entstand in Kooperation mit Karin von wallygusto.

Zubereitet mit

Mehr Erfahren

Kategorien