Knödelteig im Lebkuchen – ja das gibt es und schmeckt dazu noch richtig lecker! Die Kartoffel-Lebkuchen sind schnell und einfach zubereitet, haben aber eine ganz große Wirkung. Denn Kartoffel-Lebkuchen gibt es nicht alle Tage und auch zur Weihnachtszeit sind sie eher selten vertreten.

0:40

Kartoffel-Lebkuchen


Zutaten

3 Stück Eier
300 g Zucker
100 g Mehl
1.5 Päckchen Backpulver
200 g Gemahlene Haselnüsse
50 g Gewürfeltes Orangeat
50 g Gewürfeltes Zitronat
2 TL Zimt
0.5 TL Koriander
0.5 TL Kardamom
0.5 TL Gemahlene Nelken
300 g Burgis Original Bayerischer Knödelteig
Backoblaten (70mm ø)
Zum Dekorieren: dunkle Kuvertüre, Nüsse, Zuckerperlen


Zubereitung

1

Backofen auf 180° C Umluft vorheizen.

2

In einer großen Schüssel die Eier schaumig schlagen. Dabei nach und nach den Zucker einrieseln lassen, bis eine cremige Masse entsteht.

Das Mehl mit dem Backpulver vermengen und durch ein Sieb in die Zucker-Ei-Masse rühren. Die Nüsse, Orangeat, Zitronat und die Gewürze in den Teig einarbeiten. Zum Schluss den Burgis Original Bayerischer Knödelteig hinzugeben und zu einem glatten Teig verrühren.

3

Den Teig am besten mit Hilfe eines Esslöffels oder einer Lebkuchenglocke auf die Oblaten geben und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen.

Die Kartoffel-Lebkuchen im vorgeheizten Backofen für 15 – 20 Min. backen, herausnehmen und auskühlen lassen.

4

Nach Belieben die abgekühlten Lebkuchen mit Kuvertüre, Zuckerguss oder ähnliches überziehen und mit Walnusshälften, Mandeln oder Zuckerperlen garnieren.

 

Zubereitet mit

Mehr Erfahren

Kategorien