Rote Grütze mit Knödelinos® im Nussmantel

0:30

Zutaten

1 Packung Burgis Knödelinos® 375g
750 g Gemischte, frische Beeren
750 ml Kirschsaft
25 g Speisestärke
3 EL Wasser
2 EL Agavendicksaft
1 Stück Vanilleschote
1 Prise Salz
100 g Zucker
150 g Gemahlene Haselnüsse
125 g Butter
25 g Gehackte Pistazien
1 TL Zimt
1 Prise Salz


Zubereitung

1

Für die Beerengrütze die Beeren verlesen und waschen. Große Früchte nach Belieben halbieren.

2

Den Kirschsaft zusammen mit der Vanilleschote und dem daraus ausgekratzten Mark zum Kochen bringen. Den Agavendicksaft und die Prise Salz einrühren. Die Speisestärke im Wasser auflösen und zum Saft hinzugeben. Alles zusammen etwas eine Minute köcheln lassen. Anschließend über die Früchte gießen und bis zum Servieren kaltstellen.

3

Die Burgis Knödelinos® nach Packungsanleitung zubereiten.

Währenddessen die Butter in einer Pfanne schmelzen und die restlichen Zutaten hinzugeben. Dabei den Zucker bei mittlerer bis hoher Hitze karamellisieren lassen und nach und nach die abgetropften Knödelinos® darin wenden, bis sie ein wenig gebräunt sind.

4

Zum Schluss die Knödelinos®, am besten lauwarm, auf der kalten Grütze zusammen anrichten und servieren.

Tipp: Die Knödel nach dem Wenden in der Nussmasse kurz im heißen Ofen backen, damit der Zucker vollständig karamellisiert. Die Hülle bekommt so einen feinen Crunch.

Dieses Rezept entstand in Kooperation mit Jule und Susi von Kochmädchen.

Zubereitet mit

Mehr Erfahren