Zimtknödel mit Rotweinpflaumen und Mandelknusper

01:00

Zutaten

1 Packung Burgis Bayerischer Knödelteig (750 g)
1 kg Pflaumen
6 schöne kleine, runde Pflaumen
110 g Rohrrohrzucker
2 TL Zimt
1 Glas halbtrockener Rotwein
100 g gemahlene Mandeln
2 EL Butter
Salz
2 optional Vanilleeis oder Vanillesoße


Zubereitung

1

Die Pflaumen waschen, halbieren und entsteinen, 6 Stück zur Seite legen, den Rest vierteln und in einen Topf geben.
60 g Zucker und 1 TL Zimt dazugeben.

2

Die Pflaumen erhitzen und mit einem Glas Rotwein ablöschen, 6–8 Min. bis zur gewünschten Konsistenz einköcheln lassen. Die Pflaumen sollten weich sein, aber nicht zerfallen.

3

Blaukraut,Lorbeerblatt, Wacholderbeeren, Nelken und Anissterne zugeben. Mit Essig und Salz würzen und zugedeckt ca. 60 Min. köcheln lassen. Zum Ende den Orangenabrieb hinzufügen.

4

Die gemahlenen Mandeln in einer beschichteten Pfanne etwas anrösten. Je 2 EL Butter und Zucker dazugeben und leicht karamellisieren lassen. Zur Seite stellen.

5

Den restlichen Zucker mit 1 TL Zimt mischen, die 6 Pflaumen mit je 1 TL der Mischung füllen.

6

Den Knödelteig in 6 Portionen teilen und zu Kugeln rollen, die Kugel flach drücken und je 2 Pflaumenhälften in die Mitte setzen. Den Teig um die Pflaume drücken und gut verschließen.

7

In einem großen Topf leicht gesalzenes Wasser zum Kochen bringen und die Knödel hineinlegen. Einmal aufkochen lassen, dann die Hitze etwas reduzieren und die Knödel im heißen Wasser etwa 25 Minuten ziehen lassen.

8

Zum Anrichten etwas von der Pflaumensoße und den gedünsteten Pflaumen auf einen Teller geben, je 1 Knödel mittig daraufsetzen und mit dem Mandelknusper bestreuen.

9

Wer mag, gibt noch 1 Kugel Vanilleeis oder etwas Vanillesoße dazu.

Das Rezept entstand in Kooperation mit Anita von *Olles* Himmelsglitzerdingens.

Zubereitet mit

Mehr Erfahren