Brezenknödelcarpaccio

1:30

Zutaten

250 g Tafelspitz
1 Stück Kleine Zwiebel
1 Stück Karotte
50 g Lauch
Lorbeer, Piment, Senfsaat, Liebstöckel
Salz, Pfeffer
500 ml Wasser
1 Packung Burgis Brezenknödel 360g
200 g Pfifferlinge
50 ml Vinaigrette (Essig, Salz, Zucker, Pfeffer und Öl)
20 g Feine Zwiebelwürfel
1 Bund Petersilie
20 g Geschälte Mandeln
1 Zehe Knoblauch
20 g Frisch geriebener Parmesan
60 ml Olivenöl


Zubereitung

1

1 Tag zuvor:

Den Tafelspitz zusammen mit Sellerie, Lauch, Karotte, Zwiebel, Gewürzen, etwas Salz, Pfeffer und kaltem Wasser in einen Topf geben. Alles langsam auf eine Kerntemperatur von 65° erhitzen und diese ca. 1 Stunde lang halten. Anschließend kalt stellen und über Nacht gut durchziehen lassen.

Die Burgis Brezenknödel nach Packungsanleitung zubereiten, aus dem Wasser nehmen und auch erkalten lassen.

2

Pfifferlingssalat:

Pfifferlinge putzen und scharf anbraten. Anschließend die Vinaigrette zusammenmischen und die Pilze darin einlegen.

Petersilienpesto:

Petersilie waschen und mit Parmesan, Mandeln und Öl zu einem Pesto pürieren.

3

Die vorgekochten, kalten Burgis Brezenknödel und der über Nacht durchgezogene Tafelspitz auf einer Aufschnittmaschine oder Brotmaschine in dünne Scheiben schneiden. Die Brezenknödelscheiben als Carpaccio anrichten, mit dem Petersilienpesto marinieren und mit Pfifferlingssalat und Tafelspitz garnieren.

Unser Tipp: Schmeckt auch vegetarisch sehr lecker, wenn man den Tafelspitz weglässt.

Zubereitet mit

Mehr Erfahren