Rehfilet mit Semmel-Knödelinos®

1:20

Zutaten

2 Packungen Burgis Semmel-Knödelinos®
800 g Rehfilet
Salz, Pfeffer
1 EL Öl
500 g Bratengemüse (z.B. Karotten, Sellerie, Lauch)
50 ml Rotwein
200 ml Wildfond
3 Zweige Thymian
1 Zweig Rosmarin
3 Stück Wacholderbeeren
2 EL Preiselbeermarmelade
200 g Rosenkohl
15 g Frühstücksspeck
10 g Zwiebel
15 g Butter
Salz, Pfeffer, Muskatnuss


Zubereitung

1

Den Backofen auf 100°C vorheizen. Das Rehfilet waschen, trocken tupfen, salzen und pfeffern.
Öl in einer Pfanne erhitzen und das Filet darin rundherum kräftig anbraten. Nun das Filet in einer ofenfesten Form auf mittlerer Schiene ca. 30 Minuten garen.

2

Das Bratengemüse grob hacken und in einer Pfanne unter Rühren kurz anbraten, danach mit Rotwein ablöschen. Den Wildfond, Thymian, Rosmarin, Wacholderbeeren und Preiselbeermarmelade hinzugeben. Alles für ca. 20 Minuten aufkochen lassen, bis es auf die Hälfte einreduziert ist. Die Sauce durch ein Sieb passieren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Burgis Semmel-Knödelinos® nach Packungsanleitung zubereiten.

3

Beim Rosenkohl den Strunk einschneiden und kurz blanchieren.
In der Butter den Speck und die Zwiebeln andünsten und die abgezupften Rosenkohl-Blätter darin schwenken. Alles mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen.

4

Das Rehfilet ist fertig, wenn es eine Kerntemperatur von 60-65°C erreicht hat. Vor dem Aufschneiden sollte es jedoch noch einige Minuten ruhen.

Das aufgeschnittene Rehfilet zusammen mit den fertigen Burgis Semmel-Knödelinos®, der Soße und dem Rosenkohl anrichten.

Zubereitet mit

Mehr Erfahren