3:00

Böfflamott (Rinderschmorbraten) mit Kartoffelknödel


Zutaten

1 Packung Burgis Sonntagsknödel
1 kg Rinderblattschulter
1 Bund Suppengrün (Sellerie, Karotten, Lauch)
3 Stück Zwiebeln
100 ml Rot- oder Weißweinessig
Nelken
Lorbeerblatt
Pfefferkörner
2 Stück Pimentkörner
Wacholderbeeren
Soßenlebkuchen
1 kleines Glas Preiselbeeren
2 EL Rapsöl
1 L Fleischfond
1 Schuss Rotwein
Zucker
Salz
Kartoffelstärke


Zubereitung

1

Das Suppengrün putzen und grob zerkleinern. Die Zwiebeln schälen und in große Würfel schneiden. Das Öl wird in einen Bräter gegeben und das Fleisch bei starker Hitze rundum schön braun angebraten und anschließend entnommen. Das Gemüse und die Zwiebelwürfel werden ebenfalls mit angebraten.

2

Nun das Fleisch wieder zum angebratenen Gemüse geben. Das Fleisch mit Rotwein ablöschen, danach die Gewürze und Lebkuchen zugeben und mit Fleischbrühe auffüllen. Alles einmal aufkochen und die Hitze wieder reduzieren. Bei geringer Hitze ca. zwei Stunden schmoren.

3

Anschließend wird das Fleisch aus dem Bräter genommen und in einem separaten Topf zugedeckt zur Seite gestellt, damit es warm bleibt. Preiselbeeren zum Gemüse geben, die gesamte Flüssigkeit mit einem Stabmixer pürieren und durch ein Sieb in einen großen Topf streichen.

4

Die Burgis Sonntagsknödel nach Packungsanleitung zubereiten. Dann eine Mehlschwitze wie folgt ansetzen. Butter in einem Topf zerlassen. Anschließend Mehl und Zucker dazugeben und bei kleiner Hitze leicht bräunen lassen, mit Essig ablöschen und mit der gesiebten Flüssigkeit auffüllen. Das ganze kurz aufkochen. Die Soße mit Salz und Pfeffer abschmecken und eventuell mit Kartoffelstärke noch ein wenig abbinden.

5

Das Fleisch in Scheiben schneiden und zusammen mit den Kartoffelknödel und der Soße anrichten.

 

Unser Tipp: Das perfekte Fleisch zu diesem Rezept finden Sie bei Metzgerei Wittmann.

Zubereitet mit

Mehr Erfahren

Kategorien