Des ess i glei, sagd da Popeye!

Bei dem neuen Burgis Spinatknödel werden auch amerikanische Comic-Helden schwach, äh stark. Hergestellt aus erlesenen Spinatblättern, Kräutern und echt bayerischen Brezen erweitert diese Knödelspezialität das feine Burgis Geformte Knödel-Sortiment. Der Spinatknödel ist unkompliziert in der Zubereitung und schmeckt hervorragend in Butter und Salbei oder als Beilage zu klassischen Bratengerichten. Als Tiefkühl-Produkt hat man ihn am besten immer auf Vorrat und kann ihn jederzeit kurzfristig einsetzen.

Spinatknödel mit Pfifferlingsragout

Zum Rezept

Zubereitung im Topf

Die tiefgefrorenen Knödel in einen ausreichend großen Topf in kochendes Salzwasser geben. Mit Deckel mindestens 20 Min. köcheln lassen.

Zubereitung im Kombidämpfer

Die tiefgefrorenen Knödel auf ein eingeöltes Lochblech setzen und bei 100 °C und 100% Dampf mindestens 25 Min. garen.

Durchschnittliche Nährwerte

pro 100 g

Energie 633 kJ/150 kcal
Fett 2,3 g
davon gesättigte Fettsäuren 0,9 g
Kohlenhydrate 24,1 g
davon Zucker 1,5 g
Ballaststoffe 2,4 g
Eiweiß 7,0 g
Salz 2,05 g

Zutaten

Brezen-Semmel-Würfel 33% (Weizenmehl,
Trinkwasser, Rapsöl, Speisesalz, Hefe, Gerstenmalz,
Säureregulator Natriumhydroxid),
Trinkwasser
Spinat 18%
Vollei
Zwiebeln
Speisesalz
Säuerungsmittel Citronensäure
Schnittlauch
Knoblauch
Muskatnuss