Versandkostenfrei ab 35 € Warenwert
Gratis Rezeptheft bei jeder Bestellung
  • {{ woo.cart.get_cart_contents_count }}

Kartoffeln oder Nudeln: Gefüllte seidene Knödel

Italienische Knödel


unsere Produkte mediterran genießen

Italien: Das ist Sonne, Urlaub, Pizza und Pasta – und für viele auch ein Teller mit Gnocchi. Wir zeigen dir, wie du unsere bayerischen Knödelspezialitäten ganz einfach mediterran interpretierst und so auch an eher grauen Tagen ein Stück Italien und Urlaub auf den Teller bringst. Hinter dem mediterranen Klassiker, Gnocchi, verbergen sich kleine Klößchen oder auch Nocken, die ebenso wie unsere Burgis Kartoffelknödel aus Kartoffeln bestehen. Demnach hat der große, runde Knödel aus Bayern kleine italienische Verwandte. Typischerweise werden die Gnocchi in Italien übrigens als eine Vorspeise, also als ein erster Gang serviert.

Italienische Knödel = Gnocchi?


Wer Lust hat, die kleinen Gnocchi zuzubereiten, kann dies auch mit geringem Aufwand tun. Dafür braucht es als Basis lediglich unseren Knödelteig für Seidene Klöße. Um Gnocchi daraus zu formen, muss dieser zunächst auf einer bemehlten Fläche zu langen Strängen geformt und dann in mundgerechte Stücke geschnitten werden. Für den typischen Look werden mit einer Gabel dann noch leichte Rillen in den Teig gedrückt. Die Rillen sorgen nicht nur für eine schöne Optik, sondern dienen auch dazu, dass Soße an ihnen besser haften bleibt.

Gnocchi selbst gemacht aus Knödelteig sind eine Form von Knödeln mediterran

Italienische Knödel mit Tomatensoße, als Pizza oder auch mit Gorgonzola-Soße


Mediterran können die klassischen bayerischen Knödel aber auch daherkommen, indem das Drumherum ein Hauch von Italien vermittelt. Probiert doch mal unsere Spinatknödel auf Tomatenragout oder die Kartoffel-Pizza! Bei den mediterranen Knödeln von Silvia Gerke vom Blog Filine bloggt kommen die Hauptakteure z.B. mit einer fruchtig-leichten Soße aus gerösteter Paprika und Orangensaft daher, gefüllt sind sie zudem mal mit Mozzarella oder mit Paprikawürfeln. In den Knödelteig hat sie zudem noch Basilikum, Grana Padano und Magerquark mit eingearbeitet. Eine runde Sache in puncto Dolce Vita.
Auch das Innere eines Knödels kann für eine mediterrane Überraschung sorgen. Unser Rezept für Gefüllte seidene Knödel schmeckt z.B. ganz wunderbar mit einer selbst gemachten Bolognese oder einer Gemüsefüllung. Auch Kuchenbäcker Tobi hat seine Interpretation von Gnocchi mit Hackfleisch verbloggt, die schnell und aus nur wenigen Zutaten zubereitet ist.

Von Caprese bis Pizza


Es lassen sich noch viele Ideen mehr umsetzen, die ein bisschen Italien in deutsche Küchen bringen. Wir denken da z.B. an ein Knödel-Caprese: Dafür die Knödel einfach garen, dann in Scheiben schneiden und anbraten. Wenn die Knödelscheiben etwa goldbraun und leicht knusprig sind, diese mit etwas Basilikumpesto bestreichen und mit jeweils einer Scheibe Tomate und Mozzarella belegen, ehe sie kurz in den Ofen kommen – am besten nutzt du die Grillfunktion, so kann der Mozzarella ein wenig schmelzen.

Eine weitere Idee sind die Knödelpizzen von Anita Thomas vom Blog Himmelsglitzerdings, die sich super für Kindergeburtstage oder Familienfeste eignen. Dabei kann jeder seine eigene Knödelpizza nach Lust und Laune ganz bunt belegen.

Anhand unserer Beispiele siehst du: Knödel sind ganz vielfältig einsetzbar und lassen sich nicht nur bayerisch interpretieren. Probiere doch gleich mal selbst dein italienisches Lieblingsrezept in einer Knödelvariante aus.

Dein Warenkorb ist gegenwärtig leer.

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.