1:15

Entenbrustfilets mit Orangen- Blaukraut und Kartoffelknödel


Zutaten

1 Packung Burgis Kloßteig Fränkische Art halb & halb
1 kleiner Blaukrautkopf
2 mittelgroße Zwiebeln
1 Orange (unbehandelt)
3 EL Zucker
2 EL Butterschmalz
150 ML Orangensaft und Rotwein (trocken)
1 Lorbeerblatt
1 TL Wacholderbeeren
4 Gewürznelken
2 Anissterne
8 EL Rotweinessig
frischer Majoran
800 G Entenbrustfilets
Salz, Pfeffer aus der Mühle
1 TL Speisestärke
400 ML Entenfond (im Glas)


Zubereitung

1

Blaukraut von den äußeren Blättern und dem Strunk entfernen, vierteln und in dünne Streifen schneiden. Zwiebeln schälen und fein würfeln. Orangenschale abreiben und beiseite stellen. Orange filetieren.

2

Zucker in einem Topf karamellisieren und vom Herd nehmen. Orange im Karamell wenden und herausnehmen. Schmalz zum Karamell geben und erhitzen. Zwiebeln darin andünsten, mit Orangensaft und Rotwein ablöschen.

3

Blaukraut,Lorbeerblatt, Wacholderbeeren, Nelken und Anissterne zugeben. Mit Essig und Salz würzen und zugedeckt ca. 60 Min. köcheln lassen. Zum Ende den Orangenabrieb hinzufügen.

4

Majoran und Entenbrüste waschen und trockentupfen. Die Haut rautenförmig mit der Messerspitze einritzen. Das Fleisch mit Salz und Pfeffer würzen. In einer ofenfesten Pfanne auf der Hautseite für ca. 8 Min. scharf anbraten, wenden und 2 Min. weiterbraten. Majoran zugeben. Im heißen Backofen bei 160 °C ca. 25 Min. fertigbraten.

5

Burgis Klöße nach Packungsangabe zubereiten. Ente aus der Pfanne nehmen, in Folie gewickelt kurz ruhen lassen. Bratensatz mit einem Küchenpapier entfetten.

6

Stärke mit etwas kaltem Wasser glatt rühren. Entenfond zum Bratensatz gießen und aufkochen lassen. Stärke einrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Entenbrüste in Scheiben schneiden und zusammen mit Blaukraut, Knödeln und Sauce auf vorgewärmtem Teller anrichten.

Zubereitet mit

Mehr Erfahren

Kategorien