Versandkostenfrei ab 35 € Warenwert
Gratis Rezeptheft bei jeder Bestellung
  • {{ woo.cart.get_cart_contents_count }}

Typisches Oktoberfest Essen: Die besten Rezepte und Tipps für den Wiesnbesuch


Alles, was ihr rund um typisches Oktoberfest Essen wissen müsst, erfahrt ihr in diesem Beitrag. Ihr bekommt einen Überblick über die beliebtesten Wiesn-Schmankerl und die besten Oktoberfest-Rezepte für daheim. Ob deftig oder süß, wenn es um typisches Oktoberfest Essen geht, ist für jeden Geschmack etwas dabei. Herzhafte Fleischgerichte sind der Klassiker auf dem größten Volksfest der Welt. Es gibt aber viele vegetarische und mittlerweile auch vegane Gerichte, die ihr euch nicht entgehen lassen solltet. Also los gehts mit der kulinarischen Genuss-Tour!

Typisches Oktoberfest Essen: Bier und Knödel


Wiesn-Fans freuen sich das ganze Jahr über auf das typische Oktoberfest Essen und natürlich auch auf das Wiesnbier. Dieses darf traditionell ausschließlich von diesen sechs Münchner Brauereien gebraut werden: Augustiner, Hacker-Pschorr, Hofbräu, Löwenbräu, Paulaner und Spaten. Mit rund 6 Prozent Alkohol ist es etwas stärker als normales Bier. Insider-Tipp: Klassisch wird es in 1-Liter-Krügen serviert. Es heißt DIE Maß. Ausgesprochen mit einem kurzen „a“ und scharfem „S“. Natürlich muss für die ein oder andere Maß auch eine gute Grundlage geschaffen werden und hier kommt ein echter Klassiker ins Spiel, der einen Besuch auf der Wiesn erst so richtig rund macht. Ihr ahnt es schon, es geht um den Oktoberfestknödel. Die Mehrheit der Wiesnzelte wird von uns, Burgis, dem Knödelspezialisten Burgis aus Neumarkt in der Oberpfalz beliefert. Darauf sind wir mächtig stolz. Wer nicht die Chance hat, unsere Knödel auf der Wiesn zu essen, der findet sie in der Frischeabteilung im Supermarkt oder online. Unsere Knödel werden seit über 50 Jahren aus regionalen Kartoffeln vom bayerischen Familienbetrieb hergestellt – originaler gehts nicht. Unser Geschäftsführer Timo Burger hat als Kind immer davon geträumt, Wiesn-Wirt zu werden und ist natürlich heute mit Leidenschaft dabei und im regen Austausch mit den Küchenchefs. Insider-Tipp: Zerteilt Knödel nicht mit dem Messer, sondern öffnet sie mit der Gabel. So entsteht eine unregelmäßige Oberfläche, die viel Soße aufnehmen kann.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Typisches Oktoberfest Essen: Die besten Gerichte und Rezepte


Das Erste, was einem zu typischem Oktoberfest Essen einfällt, ist der Schweinebraten. Zusammen mit Knödeln und viel brauner Soße ist er der Klassiker in den Bierzelten, den ihr unbedingt probieren solltet. Dieses Gericht ist nicht nur unglaublich lecker, sondern macht satt und schafft eine optimale Grundlage, um den Tag auf der Wiesn gut zu überstehen. Ob Schweine-Krustenbraten mit Kartoffelknödel oder Schweinebraten mit Semmelknödel – mit diesen beiden Rezepten könnt ihr euch das typische Oktoberfest Essen auch zu Hause zubereiten.

Auch Brezen sind vom Volksfest nicht wegzudenken. Die große Wiesn-Breze ist fünfmal größer als eine normale Breze und lässt sich wunderbar in geselliger Runde teilen. Sie wird häufig von feschen Damen oder Herren verkauft, die mit einem Korb durch das Festzelt laufen. Für daheim legen wir euch unser Oktoberfest-Rezept Brezenknödel mit gebackener Weißwurst ans Herz.

Vegetarier finden auf der Speisekarte der Festzelte häufig neben Käsespätzle auch aromatische Pilzgerichte mit Knödel wie Semmelknödel mit Pfifferlingen. Abseits der Zelte werden zwischen den zahlreichen Ständen mit Bratwurst immer wieder Reiberdatschi angeboten. Hier findet ihr die das typische Oktoberfest Essen als einfache Version aus Kloßteig zum Selbermachen. Mittlerweile wird eine kleine, aber feine Auswahl an veganen Gerichten wie Pfannengemüse oder Bratlinge auf der Wiesn angeboten – sie sind entsprechend gekennzeichnet. Unsere Oktoberfestknödel von Burgis sind vegan, sodass ihr damit auch ganz einfach fleischfreie Oktoberfestrezepte zubereiten könnt. Wie wäre es zum Beispiel mit Knödel in veganer Bratensoße? Insider-Tipp: Knödel vom Vortag lassen sich kinderleicht zu einem leckeren Knödel-Gröstl verarbeiten.

Typisches Oktoberfest Essen: Süße Schmankerl


Natürlich gibt es beim typischen Oktoberfest Essen auch süße Varianten. Insider-Tipp: Kauft euch eure Tracht auf keinen Fall hauteng, denn das Kalorienbudget wird hier ordentlich gesprengt, so soll es doch an diesen besonderen Tagen sein. Kaiserschmarrn und Knödel mit Pflaumenfüllung sind klassische Desserts in den Festzelten. Beim Rundgang über die Festwiese gibt es allerlei süße Leckereien: gebrannte Mandeln, schokolierte Früchte, Popcorn und Zuckerwatte. Etwas spezieller ist das sogenannte Magenbrot. Das ist ein rautenförmiges Lebkuchengebäck, was seinen Namen Dank der magenfreundlichen Gewürze Nelken, Zimt, Muskat und Sternanis trägt.

Ein beliebtes Souvenir sind die wunderschönen Lebkuchenherzen, die an prächtigen Ständen präsentiert werden. Manchmal kann man sie auch vor Ort personalisieren lassen und seinen Liebsten so einen ganz besonderen Gruß vom Oktoberfest mitbringen.

Wir hoffen, wir konnten euch einen guten Überblick über das typische Oktoberfest Essen geben. Wenn ihr daheim feiert, dann lest euch jetzt unseren Blogbeitrag Oktoberfest dahoam: Gut und günstig feiern im kleinen Kreis durch. Schaut euch gerne auf unseren Social Media Kanälen Instagram, Facebook und Youtube vorbei – dort gibt es viele weitere Tipps und Rezepte für euch.

Dein Warenkorb ist gegenwärtig leer.

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.